Home Lebensstil fitMom: Funktioniert das Programm?

fitMom: Funktioniert das Programm?

Lebensstil
|
Letztes Update: Jan. 30
Letztes Update: Jan. 30
comments0
views4994
reading-time9 pro
fitMom: Funktioniert das Programm?
Foto von Health Insider

Wir erhalten eventuell eine Provision, wenn du deine Bestellung über Links auf dieser Seite abschließt. Hier erfährst du mehr dazu.

So schön und wertvoll die Schwangerschaft auch sein mag, erschüttert sie häufig unser Selbstwertgefühl. Viele Frauen leiden unter dem höheren Gewicht, fühlen sich unwohl in der eigenen Haut und sehnen sich nach ihrem früheren Körper zurück.

Geht es dir da vielleicht aktuell ähnlich? Bist du es leid dich zu quälen bei dem Versuch dein altes Gewicht zurück zu bekommen?

Dann könnte fitMom die Lösung für dich sein. So verspricht es jedenfalls die Werbung.

Die Fitness-App speziell für junge Mütter soll Frauen helfen, nach der Schwangerschaft wieder in Form zu kommen und vor allem auch ihr Selbstwertgefühl stärken. Aber wie effektiv ist das Programm? Genau das wollen wir heute herausfinden.

fitMom im Überblick

Worum geht es:

fitMom bietet eine breite Palette an Leistungen und Plänen, die speziell für junge Mütter ausgelegt sind, die nach der Geburt vorsichtig abnehmen wollen. 

Als Mitglied bekommst du Zugang zu individuellen Trainingseinheiten, Übungen für die Zeit gleich nach der Geburt, Ernährungsvorschlägen, Diätplänen und vielem mehr. Das alles funktioniert als Abonnement.

fitmom logo
fitMom – Abnehmen nach der Schwangerschaft
  • Ein personalisierter Ernährungs- und Trainingsplan, ausgerichtet auf deine speziellen Ernährungsbedürfnisse und Fitnessziele
  • Rezeptvorschläge
  • Videos zu den Fitnessübungen
  • Verschiedene Preismodelle
  • Einfach zu verstehen
  • Zugang über mobile App
Unsere Bewertung:
stars
4.5
checkmark
Personalisierter Trainingsplan – keine Geräte erforderlich
checkmark
Einfacher Zugang über mobile App
checkmark
Verschiedene Preismodelle für jeden Geldbeutel
checkmark
In-App-Workouts während der Schwangerschaft und nach der Geburt
checkmark
Fördert gesunde, strahlende Haut
checkmark
Bietet Möglichkeit, auch mit dem Kind zu trainieren
checkmark
Personalisierter Essensplan hilft zusätzlich, wieder in Form zu kommen
checkmark
Tägliche Motivation
cross
Diät kann mit einem Baby eine große Herausforderung sein
cross
Registrierung erforderlich

Funktioniert das Programm von fitMom?

Bislang wurde fitMom von seinen Nutzerinnen fast ausschließlich positiv bewertet, die Erfolgsberichte sprechen also für das Programm. Die Funktionen der App sind allesamt personalisierbar. So sind Essens- und Trainingsplan auf den Körpertyp, Ernährungsbedürfnisse und natürlich Unverträglichkeiten und Allergien der Nutzerinnen angepasst.

Das Programm funktioniert aber auch für Mütter, die die postpartale Phase schon seit einigen Wochen oder Monaten hinter sich haben. Sollte dein Kind also schon ein paar Jahre alt sein und du mit deinem Körper und deinem Selbstbild nicht zufrieden sein, ist fitMom auch für dich eine Option. 

Denn ganz egal wie voll gepackt dein Alltag auch ist, fitMom passt sich deinem Lebensstil an, selbst wenn dir sonst die Zeit oder die Energie für Sport fehlt. Die Trainingseinheiten von fitMom sind einfach, lassen sich überall abhalten und dauern nicht lange. Bei den Essensplänen sieht es ähnlich aus. Wie aufwendig die Gerichte sind, bestimmst du selbst. Die App übernimmt dann die zeitaufwendige Planung und berechnet die Nährstoffe, damit du zu keiner Zeit unterversorgt bist und trotzdem Fortschritte beim Abnehmen machst.

Für wen eignet sich das Programm?

fitMom ist eine hervorragende Option für Mütter, die abnehmen und ihren Körper nach der Geburt wieder in Form bringen wollen. Und auch wenn die Motivation für Sport und gesunde Ernährung an vielen Tagen fehlt, ist so ein Programm als Hilfestellung sehr geeignet.

Besonders junge Mütter wollen ihre Zeit häufig anders verbringen als Stunde um Stunde im Fitnessstudio zu schwitzen. Für viele reicht es, ein paar Minuten am Tag zu Hause zu trainieren. Und natürlich gibt es auch genügend Mütter, die ihr Baby besonders in den ersten Monaten noch nicht fremdbetreuen lassen möchten und ein Familienangehöriger steht den meisten auch nicht immer zur Verfügung.

Solltest du dich bereits mit Trainingsplänen für die Zeit nach der Geburt beschäftigt haben, sind dir vielleicht schon die vielen unterschiedlichen und teilweise widersprüchlichen Informationen begegnet, die besonders im Internet dazu kursieren. Manche Mütter fühlen sich von der Informationsflut überfordert und wissen nicht so recht, wie und wann sie mit ersten Übungen einsteigen sollen. 

Möchtest du neben deiner Figur auch dein Hautbild und deine allgemeine Gesundheit verbessern, vielleicht um wieder selbstbewusster zu werden oder dich in deiner Haut ganz einfach wohler zu fühlen, dann ist fitMom sicher auch für dich geeignet. 

Welche Workouts finde ich bei fitMom?

Bei den verschiedenen Trainingsplänen ist sicher für jeden etwas dabei. So gibt es zum Beispiel Aerobic-, Flexibilitäts-, Kraft- und Ausdauerübungen. Der Trainingsplan wird dabei speziell auf dich und deine Vorlieben zugeschnitten. Er basiert auf den Antworten, die du gleich anfangs, noch vor deiner Anmeldung über einen Fragebogen abgibst.

Wenn du also beispielsweise Aerobic-Übungen bevorzugst, die dich so richtig ins Schwitzen und dein Herz zum Rasen bringen, dann findest du in deinem Trainingsplan auch vermehrt diese Übungen. Um dein Training aber möglichst ausgewogen und effektiv zu gestalten, wird dein Trainingsplan trotzdem vielfältig ausfallen.

Dabei richtet sich das Programm bei den Übungen außerdem nach deinem aktuellen Gewicht, deinem Zielgewicht und ganz grundsätzlichen Trainingszielen. Möchtest du also möglichst schnell abnehmen, wirst du bevorzugt hochintensive Workouts in deinem Trainingsplan finden, mit denen du schnell und effektiv Fett und Kalorien verbrennst.

Ist dein Ziel dagegen eher, Muskeln aufzubauen und deinen Körper zu straffen, wird dein Plan bevorzugt Kraftübungen enthalten, die das Muskelwachstum und die Muskeldefinition fördern und gleichzeitig zu deinem allgemeinen Ziel der Gewichtsabnahme beitragen.

Bist du mit sogenannten Home Workouts bisher nicht oder nur kaum vertraut und dir deshalb unsicher, wie bestimmte Übungen auszuführen sind, hat fitMom auch hier vorgesorgt. In der App findest du Videos, die deutlich zeigen, wie eine Übung auszuführen ist. Damit senkst du nicht nur das Risiko für Verletzungen, dein Training fällt auch sehr viel effektiver aus! 

Und weil das Muttersein viele Frauen auch mental an ihre Grenzen bringen kann, bietet fitMom gegen eine zusätzliche Gebühr auch eine Sammlung von geführten Meditationen zur freien Verfügung an.

Brauche ich spezielle Geräte?

Für die meisten Trainingseinheiten sind Geräte absolut nicht erforderlich. Trotzdem ist ein kleiner Satz Hanteln, eine Yogamatte und ausreichend Platz nicht verkehrt, besonders wenn dir das Programm gefällt und du dabei bleiben möchtest. Für frischgebackene Mütter gibt es außerdem die Möglichkeit bestimmte Übungen mit dem Baby selbst durchzuführen. Das macht nicht nur Spaß, das Baby ist auch zu jeder Zeit sicher und unter ständiger Beobachtung. 

Und auch eine Waage solltest du griffbereit haben, um deine Fortschritte aktiv mitzuverfolgen. Wiegst du dich dann einmal die Woche oder alle zwei Wochen, können dich deine Erfolge noch zusätzlich motivieren.

Wie kann so ein personalisierter Essensplan aussehen?

Der Essensplan von fitMom bezieht deine aktuellen Essgewohnheiten, Allergien und Diäten mit ein. Verträgst du also keine Milchprodukte, wird dein Plan selbstverständlich keine Rezepte beinhalten, in denen mit Milch oder Käse gekocht wird. Gleiches gilt für Veganer, Vegetarier usw. 

Und auch dein Essensplan wird die Ziele widerspiegeln, die du mit dem Programm erreichen möchtest. So enthält ein Plan für Mütter, die vor allem abnehmen möchten, eher Lebensmittel und Gerichte, die satt machen und gleichzeitig wenig Kalorien enthalten.

Für eine zusätzliche Gebühr können Nutzerinnen auch ein Dessert-Rezeptbuch mit mehr als 50 gesunden Leckereien von fitMom bestellen. Den Entwicklern ist dabei wichtig, dass Diät und Abnehmen nicht nur von Verzicht, Schuldgefühlen und Heißhunger geprägt sind. Stattdessen soll die Ernährungsumstellung dauerhaft sein.

fitMom: Funktioniert das Programm?
Bearbeitet von Health Insider

Was kostet fitMom?

Bei fitMom können Mütter immer genau das Abo-Modell wählen, das am besten in ihr Budget passt. Dazu stehen drei verschiedene Pläne zur Auswahl, jeder mit unterschiedlichen Preisen und Abrechnungsmöglichkeiten.

Am beliebtesten ist der Plan über 6 Monate. Hier werden jeden Monat $14,83 fällig. Hochgerechnet auf ein halbes Jahr wären das also etwa $89 für Trainings- und Essenspläne und die zusätzlichen Motivationshilfen.

Für alle, denen 6 Monate zu lang sind oder die das Programm erst einmal auf Herz und Nieren testen möchten, besteht die Möglichkeit, das Abonnement für 3 oder nur einen Monat abzuschließen. Bei einem Plan über 3 Monate werden monatlich $21.67 fällig. Insgesamt wären das ziemlich genau $65. Und wer das Programm nur für einen Monat ausprobieren möchte, zahlt einmalig $29. Der Service bleibt jeweils der Gleiche.

fitMom gehört damit zu den günstigeren Trainings- und Essensplänen speziell für Mütter. Auch durch die monatliche Abrechnung eignet es sich deshalb hervorragend für Frauen, die mit einem begrenzten Budget arbeiten oder die ihr Geld für andere Anschaffungen oder Träume sparen möchten.

fitMom gegenüber den Alternativen

Weil so eine Bewertung ohne einen Blick auf die Alternativen nicht viel wert wäre, wollen wir hier einen Vergleich zu den bekanntesten Programmen für postnatale Fitness anstellen. Sehen wir uns also einmal genauer an, wie sich fitMom im direkten Vergleich zu seinen Konkurrenten schlägt.

hand-indicating-scroll-ability
fitmom logo new
baby2body
strongmom
4.5 / 5
stars
3.4 / 5
stars
3.0 / 5
stars

Personalisierter Essens- und Trainingsplan, der speziell auf die Bedürfnisse und Fitnessziele der Nutzerin abgestimmt ist.

Tägliche Motivation

Rezeptvorschläge

Videos zu den Fitnessübungen

Mobile App

Personalisierte Ziele, die von ausgebildeten Psychologen erstellt werden

Tägliche Motivation

Empfehlungen von Experten

Kostenloser Blog

Wöchentliche Trainingspläne

Übungen für alle verschiedenen Körperregionen

Pränatale und postnatale Trainingspläne

Weitere Tipps zur Mutterschaft

Verschiedene Preismodelle
Im Vergleich erschwinglich
Leicht zu verstehen
Mobile App
Wissenschaftlich untermauert
Empfehlungen von Experten
Kostenloser Blog mit vielen interessanten Inhalten
Gezielte Trainingseinheiten
Vielfältige Tipps zur Mutterschaft
Übungen für die Zeit vor und nach der Schwangerschaft
Registrierung erforderlich
Hochpreisig
Kann auch überfordern
Viele zusätzliche Gebühren
Inhalt verteilt sich über mehrere Bücher
Website eher unübersichtlich
Keine mobile App
Marke
fitmom logo new
baby2body
strongmom
Bewertung
4.5 / 5
stars
3.4 / 5
stars
3.0 / 5
stars
Informationen zum Produkt

Personalisierter Essens- und Trainingsplan, der speziell auf die Bedürfnisse und Fitnessziele der Nutzerin abgestimmt ist.

Tägliche Motivation

Rezeptvorschläge

Videos zu den Fitnessübungen

Mobile App

Personalisierte Ziele, die von ausgebildeten Psychologen erstellt werden

Tägliche Motivation

Empfehlungen von Experten

Kostenloser Blog

Wöchentliche Trainingspläne

Übungen für alle verschiedenen Körperregionen

Pränatale und postnatale Trainingspläne

Weitere Tipps zur Mutterschaft

Vorteile
Verschiedene Preismodelle
Im Vergleich erschwinglich
Leicht zu verstehen
Mobile App
Wissenschaftlich untermauert
Empfehlungen von Experten
Kostenloser Blog mit vielen interessanten Inhalten
Gezielte Trainingseinheiten
Vielfältige Tipps zur Mutterschaft
Übungen für die Zeit vor und nach der Schwangerschaft
Nachteile
Registrierung erforderlich
Hochpreisig
Kann auch überfordern
Viele zusätzliche Gebühren
Inhalt verteilt sich über mehrere Bücher
Website eher unübersichtlich
Keine mobile App

Anmerkung von unseren zertifizierten Ernährungsberatern

Leider kommt es nicht selten vor, dass sich Mütter nach einer Schwangerschaft nicht besonders wohl in ihrem Körper fühlen. In einem Regierungsbericht aus 2014 wurde außerdem festgestellt, dass sich Frauen nach der Geburt stark unter Druck gesetzt fühlen, möglichst schnell wieder ihr früheres Gewicht zu erreichen.

Bevor du jetzt aber krampfhaft versuchst, in kürzester Zeit abzunehmen, halte inne und wertschätze, was dein Körper in den vergangenen Monaten zu leisten im Stande war. Es wird einige Zeit dauern, bis du dich davon erholt hast. Deinen Körper und auch deinen Geist jetzt zu stressen, nur wegen ein paar zusätzlicher Kilo kann doch gar nicht gesund sein.

Du wirst nicht von heute auf morgen aussehen wie vor der Schwangerschaft. Einige der Veränderungen, die damit einhergehen, wie auch die Dehnungsstreifen, werden dauerhaft bestehen bleiben. Und das ist überhaupt nicht schlimm! Trage deine Dehnungsstreifen mit Stolz, denn sie sind ein Zeichen dafür, was dein Körper durchgestanden hat, um dein Kind auf die Welt zu bringen.

Wie wir fitMom getestet haben

Wir vom Health Insider stimmen unsere Bewertungskriterien immer auch auf die Produktart ab, die wir testen. Bei postnatalen Fitnessprogrammen wie auch dem von fitMom haben wir nach den folgenden Kriterien bewertet: 

Effektivität

Wie genau sehen die wichtigsten Dienstleistungen des Unternehmens aus? Sind sie effektiv beim erreichen individueller Ziele? Und funktionieren sie auch bei verschiedenen Körpertypen und Körpergewichten?

Preis-Leistung

Wie hoch sind die Kosten für das Programm? Ist der Preis gerechtfertigt oder die Dienstleistung überteuert? Gibt es verschiedene Preisoptionen?

Benutzerfreundlichkeit

Ist das Programm benutzerfreundlich und intuitiv gestaltet? Sind Website und App für Menschen aller Altersgruppen leicht zu navigieren?

FAQs

Kann ich das Programm auch starten wenn ich stille?

Grundsätzlich ja! Die Übungen von fitMom sind für stillende und nicht stillende Frauen gleichermaßen geeignet. Bei der Beantwortung des Quiz solltest du allerdings angeben, dass du stillst, damit dein Essens- und Trainingsplan entsprechend angepasst werden kann. Nichts ist uns wichtiger als die Qualität und den Geschmack der Muttermilch zu erhalten.

Kann ich auch nach einem Kaiserschnitt trainieren?

Nach einer Entbindung per Kaiserschnitt solltest du mindestens 6 Wochen warten, bevor du vorsichtig mit einem Trainingsprogramm beginnst. Bitte beachte hier unbedingt die Anweisungen deiner Ärzte. Nur so kannst du sicherstellen, dass deine Genesung reibungslos verläuft.

Wie erhalte ich meinen Trainings- und Essensplan?

Nachdem du das Quiz beantwortet hast und dich für fitMom entschieden und registriert hast, erhältst du Zugriff auf einen Link, über den du online auf deine Pläne zugreifen kannst. Dieser Link wird direkt an deine E-Mail-Adresse gesendet.

Welche Ausrüstung brauche ich für den Anfang?

Möchtest du die Übungen erst einmal ausprobieren, brauchst du dafür keine Ausrüstung. Langfristig empfehlen wir aber ein paar kleinere Hanteln und eine Yogamatte. Die meisten Übungen funktionieren aber mit dem eigenen Körpergewicht.

Zusammenfassend

Müttern, die nach der Geburt wieder in Form kommen und das Gewicht auch nachhaltig halten wollen, können wir das Programm von fitMom nur empfehlen. Hier geht es nicht bevorzugt um den schnellen Gewichtsverlust sondern eher um das Wohlbefinden und Selbstbewusstsein der Frauen. Eine gesunde Ernährung gepaart mit körperlicher Aktivität dauerhaft in den Alltag zu integrieren und dadurch langfristig abzunehmen, ohne jede Kalorie zählen zu müssen.

Geschrieben von
Edibel Quintero, MD

Edibel Quintero ist seit sie ihren Abschluss 2013 an der Universität Zulia in Venezuela gemacht hat, als Ärztin tätig. Sie ist auf die Bereiche Fettleibigkeit und Ernährung, physische und postoperative Rehabilitation sowie Sportmassage spezialisiert. Sie war in verschiedenen Kliniken sowohl als Assistenzärztin als auch als medizinische Beratung tätig. Des Weiteren arbeitete sie bereits im Rehabilitationsbereich einer Elite-Fußballmannschaft. Edibel’s Ziel ist es, Menschen dabei zu helfen, einen gesünderen Lebensstil zu leben, indem sie sie über Ernährung, Sport, mentales Wohlbefinden und auch andere wichtige Lebensbereiche aufklärt. Dank dieser Aufklärung können Menschen ihre Lebensqualität in den genannten Bereichen enorm steigern und verbessern.

fitMom: Funktioniert das Programm?

Kommentare (0)

Hinterlasse einen Kommentar

checked

Vielen Dank für dein Kommentar

Wir werden uns das so schnell wie möglich ansehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind markiert *

arrow-facing-top

Newsletter

NEWSLETTER

Abonniere unseren Gesundheits- und Wellness-Newsletter, sodass wir Tipps für ein gesundes Leben, News und Inspirationen für mehr Wohlbefinden mit dir teilen können.

checkmark

Vielen Dank, du hast dich erfolgreich für unseren Newsletter angemeldet