Home Gastro Hausmittel für eine Darmreinigung: Was gibt es und wie funktionieren sie? Unsere Top-Tipps

Hausmittel für eine Darmreinigung: Was gibt es und wie funktionieren sie? Unsere Top-Tipps

Geschrieben von
Edibel Quintero, MD
|
medically-reviewed-symbol
Die Fakten wurden vom medizinischen Team überprüft
|
Gastro
Sep. 9
0 Kommentare
1259 Aufrufe
Lesezeit 10 pro

Hier stellen wir dir daher die einfachsten und wirksamsten Hausmittel für eine natürliche Darmreinigung vor, von ballaststoffreichen Diäten über Leinsamen bis hin zu abführenden Getränken.

Meta-Beschreibung: Du möchtest wissen, wie du eine natürliche Darmreinigung selbst durchführen kannst? Hier findest du die besten Darmreinigungs-Hausmittel und alles, was du über Darmgesundheit und eine regelmäßige Darmentleerung wissen musst.

Die Gesundheit des Darms, beziehungsweise eine ausgeglichene Darmflora, ist entscheidend für dein körperliches und geistiges Wohlbefinden. 

Jeder, der täglich mit Magen-Darm-Problemen zu kämpfen hat, ist schnell verzweifelt. Selbst gelegentliche Verstopfung oder Durchfall können einen aus der Fassung bringen. 

Bei der Verdauung spielt der Dickdarm eine entscheidende Rolle. Eine Reinigung des Darms entgiftet den Körper, indem sie Giftstoffe und Abfallstoffe aus dem Dickdarm entfernt, wodurch Verdauungsbeschwerden gelindert werden können. Darüber hinaus bietet sie zahlreiche weitere Vorteile, von der Stärkung des Immunsystems bis zu einem geringeren Darmkrebsrisiko. 

Obwohl Darmreinigungsprodukte die Gesundheit der Verdauung unterstützen können, ziehen es einige vor, die Gesundheit des Darms auf eine natürliche Weise zu verbessern. Zum Glück gibt es einige einfache Hausmittel zur Darmreinigung, die man ganz leicht von zuhause aus ausprobieren kann.

Was verbirgt sich hinter dem Begriff “Darmreinigung”?

Bei der Reinigung des Darms wird der Dickdarm durchgespült, um die dort befindlichen Ablagerungen und Bakterien zu entfernen.

Die Theorie dahinter ist, dass der Körper, beziehungsweise der Darm, mithilfe einer Darmreinigung von Giftstoffen befreit werden soll und so Gesundheit und Wohlbefinden verbessert werden. Von der Colon-Hydro-Therapie bis hin zu Nahrungsergänzungsmitteln in Pulver- oder flüssiger Form gibt es verschiedene Möglichkeiten, den Darm zu reinigen, doch viele bevorzugen einen sanften Ansatz mit einfachen Methoden.

Wie du eine Darmreinigung selbst durchführen kannst

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Darmreinigungsmittel mit unterschiedlichen Eigenschaften und Formeln. Von Ballaststoffpräparaten bis hin zu Abführmitteln gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, dem Darm zu helfen.

Unter den Hausmitteln für eine effektive Darmreinigung ist die Salzwasserspülung besonders wirksam. Generell hilft viel Wasser zu trinken dabei, die Verdauung zu regulieren und den Körper durchzuspülen. Bei einer Salzwasserspülung wird morgens auf nüchternen Magen warmes Wasser mit Salz getrunken. Es handelt sich um ein beliebtes Hausmittel zur Darmreinigung, das schnell den Drang zur Darmentleerung auslöst. Eine genauere Anleitung findet sich im Internet.

Die Dickdarmspülung oder Colon-Hydro-Therapie ist eine uralte Methode, bei der mithilfe von Wasser Abfallstoffe aus dem Darm gespült werden. Dabei handelt es sich um ein etwas invasives Verfahren, bei dem ein Gerät in das Rektum eingeführt werden muss. 

Alternativ kann man einen Einlauf machen, ein ähnliches Verfahren, bei dem nur Wasser in den Darm eingeleitet wird.

Solche Darmreinigungsverfahren werden in der Regel im Rahmen medizinischer Behandlungen eingesetzt, beispielsweise vor einer Darmspiegelung. 

Falls du nicht bereit bist, dich einer Darmspülung oder einem Einlauf zu unterziehen, kannst du es mit natürlichen Hausmitteln zur Darmreinigung versuchen. Auf der einen Seite wirken weniger invasive Methoden im Darm zwar nicht so gut, können aber andererseits dennoch die Gesundheit des Dickdarms verbessern.

Colon Cleansing

Wie man den Darm schnell entleeren kann

Jeder von uns hat im Schnitt unterschiedlich viele Stuhlgänge pro Woche. 

Wenn du aber nach einem Weg suchst, um Verstopfungen oder einen aufgeblähten Bauch loszuwerden, dann gibt es hier eine schnelle Lösung zur Darmreinigung. 

ColonBroom hilft dabei, die Dinge im Darm wieder in Bewegung zu bringen und deine Darmtätigkeit sowie Darmflora wieder zu normalisieren.

ColonBroom ist ein ballaststoffhaltiges Nahrungsergänzungsmittel, das schnelle Abhilfe schafft und eine gründliche Darmreinigung verspricht. Es ist zwar kein Abführmittel, aber ColonBroom enthält Psylliumschalen, einen natürlichen Ballaststoff, der als sanftes, volumenbildendes Abführmittel wirkt. 

Das Produkt spült den Darm durch und befreit den Körper von Abfallstoffen, die sich im Laufe der Zeit angesammelt haben. Innerhalb von nur 24-72 Stunden tritt Stuhlgang ein, Verstopfung und Blähungen werden gelindert. Außerdem spürst du ein Gefühl der Leichtigkeit im Darm, was sich positiv auf deine Stimmung auswirkt und dein Energieniveau steigert.

Gerade wenn man nicht immer auf eine ausgewogene Ernährung mit ausreichend Ballaststoffen achtet, können solche Nahrungsergänzungsmittel helfen, Darm und Verdauungstrakt gesund zu halten und eine erfolgreiche Reinigung des Darms zu ermöglichen. 

Wie kann man eine natürliche Darmreinigung alleine durchführen? 6 Wege, um es auszuprobieren

Hier sind ein paar Darmreinigungsmethoden, die du gut zuhause ausprobieren kannst und die ohne Geräte oder Unannehmlichkeiten auskommen.

#1 ColonBroom

ColonBroom ist das ultimative Ballaststoffpräparat für die Darmreinigung. Der Wirkstoff, in diesem Fall Flohsamenschalen, sorgt für eine rasche Säuberung des Dickdarms, indem er, wie der Name schon sagt, den Dickdarm “durchfegt”. Flohsamenschalen haben dabei eine ähnliche Wirkungsweise wie die bekannteren Leinsamen. Wasser zum Anrühren hilft auch, den Darm in Schwung zu bringen.

Neben der Linderung von Magen-Darm-Beschwerden bringt ColonBroom weitere enorme gesundheitliche Vorteile mit sich. Es ist ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel zur Gewichtsreduzierung, da es den Appetit dämpft, den Heißhunger reduziert und das Energieniveau erhöht.

Da es sich um eine der beliebtesten Darmreinigungsmethoden auf dem heutigen Markt handelt, lohnt es sich, das Produkt mal auszuprobieren. Eine Anleitung liegt dem Produkt bei.

Empfehlung der Redaktion
colonbroom
ColonBroom

Jetzt ist der Gang zum stillen Örtchen keine Qual mehr!

  • Gibt dir all die Vorteile der natürlichen Zutaten
  • Enthält Flohsamenschalen als Hauptzutat
  • Hilft gegen Verstopfungen
  • Gibt dir Energie und reinigt den Darm
  • Hat einen leckeren Erdbeergeschmack
  • Einfach einzunehmen, bis zu zweimal pro Tag
Unsere Bewertung:
stars
4.7

#2 Säfte und Smoothies

Säfte und Smoothies sind gängige Methoden zur Reinigung des Darms.

Im Rahmen einiger natürlicher Darmreinigungspläne wird gefastet (man kann sich sogar in Fastengruppen anmelden), wobei nur Obst- und Gemüsesäfte konsumiert werden. Aber du profitierst schon dann von den guten Eigenschaften der Darmreinigung, wenn du einfach einen Saft oder Smoothie deiner üblichen Routine hinzufügst.

Obst- und Gemüsesäfte helfen bei der Reinigung des Darms, indem sie die Wasseraufnahme erhöhen. Darüber hinaus liefern sie Ballaststoffe und andere wichtige Nährstoffe, die die Verdauung und die allgemeine Gesundheit unterstützen. Außerdem enthalten sie natürlichen Zucker, der den Stuhlgang anregen kann und so eine gute Reinigung bewirkt.

Zitronensaft und Apfelsaft sowie naturbelassener Apfelessig sind dafür eine gute Wahl, aber auch rohes Gemüse wie Rote Bete, Spinat und Grünkohl können für eine nahrhafte hausgemachte Darmsanierung verwendet werden.
Smoothies sind dickflüssiger und enthalten alle Ballaststoffe aus dem Fruchtfleisch und der Schale von Obst und Gemüse. Natürlich binden sie auch Wasser und halten zusätzlich sämtliche Nährstoffe intakt. Daher ist es am besten, Obst- und Gemüsesäfte in Smoothie-Form (eventuell mit einem Esslöffel Leinsamen vermischt) zu konsumieren, um die enormen gesundheitlichen Vorteile im Sinne einer Darmreinigung zu nutzen.

fresh_juices

#3 Abführende Tees

Bestimmte Kräutertees eignen sich hervorragend zur Darmreinigung, da sie aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt sind, die wie natürliche Abführmittel wirken. Wobei das enthaltene Wasser auch hilft.

Insbesondere Kräutertees mit abführenden Kräutern wie Aloe Vera, Flohsamenschalen und Senna helfen bei Verstopfung und einer effektiven Reinigung des Dickdarms. Es gibt auch abführende Tees mit Darm reinigenden Eigenschaften zu kaufen.

Viele Kräutertees sind hervorragende Hausmittel zur Darmreinigung, da sie den Darm anregen und bieten die allgemeine Gesundheit verbessern. Achte allerdings darauf, dass du nicht zu viele Entgiftungstees trinkst, da es sonst zu Übelkeit, Bauchkrämpfen, Blähungen und Völlegefühl kommen kann.

#4 Ingwer 

Ingwer wird häufig in der Medizin und zur Verbesserung der menschlichen Gesundheit verwendet. Neben einem hohen Gehalt an Antioxidantien enthält er Verbindungen, die die Zellen schützen, eine Darmreinigung unterstützen und den Darm sowie die Immunfunktion stärken.

Ingwer ist eine sehr beliebt zur Entgiftung, da er den Körper, insbesondere den Darm, reinigt und zugleich die Verdauung anregt. Er wirkt natürlich abführend, was ihn zu einem wirksamen Hausmittel gegen Verstopfung macht.  

Er lässt sich hervorragend zu heißem Wasser hinzufügen und ergibt dann ein wärmendes Getränk, das Reizungen lindert und die Verdauung fördert. Auch kaltes Wasser bekommt durch Ingwer einen anderen Geschmack und kann helfen, die richtige Menge an Flüssigkeit pro Tag zu konsumieren.

ginger

#5 Probiotische Präparate

Probiotika sind lebendige Mikroorganismen, die gut für die Gesundheit im Allgemeinen sind, insbesondere aber den Darm stärken. Sie zählen zu den sogenannten nützlichen Bakterien, die für eine ausbalancierte Darmflora sorgen.

Probiotika stellen das natürliche Gleichgewicht der Bakterien im Darm wieder her und verdrängen schlechte Bakterien, wenn es zu viele sind. Sie hemmen Entzündungen, fördern eine gesunde Darmtätigkeit, eine effektive Darmsanierung und können Dickdarmkrebs vorbeugen und möglicherweise sogar lindern.

Probiotika sind aber auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln oder probiotikareichen Lebensmitteln wie Joghurt, sauren Gurken, Sauerkraut und anderen fermentierten Lebensmitteln erhältlich.

#6 Ernähre dich ballaststoffreich

Ballaststoffe sind eine Kohlenhydratart, die der menschliche Körper nicht verdauen kann – und ein Geschenk des Himmels für das Verdauungssystem. 

Im Gegensatz zu anderen Kohlenhydraten kann der Körper Ballaststoffe nicht aufspalten. Stattdessen wandern die Ballaststoffe durch das Verdauungssystem, halten die Nahrung in Bewegung und tragen zur regelmäßigen Verdauung bei. 

So wie eine Fehlernährung zu Verstopfung führen kann, so können Ballaststoffe bei Verstopfungen helfen, da sie die gesunde Darmflora für einen gesunden Dickdarm unterstützen.

Die besten Ballaststoffquellen sind vor allem in gesunden pflanzlichen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse sowie in Vollkornprodukten, Nüssen, Bohnen, Samen (zum Beispiel Leinsamen), Beeren und Weizen enthalten.

high_fiber_diet

Nebenwirkungen von natürlichen Darmreinigungen

Wie bei allem im Leben gibt es auch bei der Darmreinigung und Darmsanierung mögliche Nebenwirkungen, die du kennen solltest. 

Eine regelmäßige Darmreinigung ist nicht notwendig, da der Darm selber in der Lage ist, Abfälle und schlechte Bakterien aus dem Körper zu entfernen. Regelmäßig durchgeführte Darmreinigungen können daher sogar schädlich sein, besonders für die Darmflora. 

Für die meisten gesunden Erwachsenen ist die gelegentliche Anwendung von Hausmitteln zur Darmreinigung im privaten Rahmen jedoch unbedenklich. Für den Fall, dass du häufig Darmreinigungen oder eine Darmsanierung durchführst, kann es jedoch zu Übelkeit, Bauchkrämpfen, Schwindel, Schwäche, Reizbarkeit, einem Elektrolyt-Ungleichgewicht und Erbrechen kommen. 

Ein übermäßiger Gebrauch von Abführtees hingegen kann zu Problemen mit dem Dickdarm, der Darmflora, der Leber und den Nieren führen. Der Missbrauch von pharmazeutischen Abführmitteln, etwa zur Darmreinigung, führt zu verschiedenen gesundheitlichen Schäden.

Wer seine Kalorienzufuhr durch Saftfasten stark einschränkt, riskiert ebenfalls seine Gesundheit. Übermäßige Kalorienbeschränkung kann über längere Zeiträume schädlich sein.

Bitte bedenke auch, dass Dickdarmreinigungen nicht für jeden geeignet sind. Vor dem Versuch einer Darmreinigung zu Hause ist ein Gespräch mit dem Arzt oder einem Heilpraktiker oder einer Heilpraktikerin zu empfehlen, unabhängig davon, ob du an eine Ernährungsumstellung denkst oder eine Saftkur beginnst.

Ein Wort aus der Forschungsabteilung

Eine Darmreinigung kann sich aus mehreren Gründen positiv auf die Verdauungsfunktionen auswirken. Sie kann zu regelmäßigen Stuhlgang beitragen, die Darmflora verbessern und gleichzeitig den Dickdarm reinigen, wobei giftige Abfallstoffe entfernt werden. 

Schon in der Antike wurden Hausmittel zur Darmreinigung angewandt, doch heute erfreut sie sich zunehmender Beliebtheit als mögliche Lösung für Magen-Darm-Beschwerden, die von seltenem Stuhlgang bis zu übermäßigen Blähungen reichen.

Viele Darmreinigungsprodukte versprechen ungeprüfte medizinische Vorteile, aber es gibt einige grundlegende Dinge, die man zu Hause für eine gute Darmflora ausprobieren kann. 

Wasser und Ballaststoffe sind die wichtigsten Mittel, um einen gesunden Dickdarm und eine gute Darmflora zu fördern. Falls du mehr für deinen Darm machen möchtest, können natürliche Inhaltsstoffe wie Ingwer, Flohsamenschalen, Leinsamen und Aloe vera als leichte Abführmittel eingesetzt werden. Auch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr durch Wasser hilft bei Darmproblemen.

Probiotikareiche Lebensmittel, fermentierte Lebensmittel, Ballaststoffe wie Leinsamen und Salzwasser auf nüchternen Magen können den Darm anregen und so im Sinne einer Darmreinigung sowie Darmsanierung wirken.

Entscheidet man sich für eine Darmreinigung, sollte man unbedingt vorab ärztlichen Rat einholen, da eine Darmreinigung gefährlich sein kann und in einigen Fällen zu leichten bis lebensbedrohlichen Folgen führen kann. Sprich also immer zuerst mit deinem Arzt.

Fazit

Für eine Darmreinigung oder Darmsanierung brauchst du keinen Termin bei deinem Arzt. Schau dir stattdessen diese Hausmittel an – sie verbessern die Verdauung und bekämpfen Probleme des Darms. 

Es ist durchaus möglich, auch ohne Darmreinigung eine gesunde Darmflora zu erhalten und wiederherzustellen, indem du auf eine ballaststoffreiche Ernährung achtest, viel Wasser trinkst und Probiotika und Ballaststoffpräparate zu dir nimmst.

Geschrieben von
Edibel Quintero, MD

Edibel Quintero ist seit sie ihren Abschluss 2013 an der Universität Zulia in Venezuela gemacht hat, als Ärztin tätig. Sie ist auf die Bereiche Fettleibigkeit und Ernährung, physische und postoperative Rehabilitation sowie Sportmassage spezialisiert. Sie war in verschiedenen Kliniken sowohl als Assistenzärztin als auch als medizinische Beratung tätig. Des Weiteren arbeitete sie bereits im Rehabilitationsbereich einer Elite-Fußballmannschaft. Edibel’s Ziel ist es, Menschen dabei zu helfen, einen gesünderen Lebensstil zu leben, indem sie sie über Ernährung, Sport, mentales Wohlbefinden und auch andere wichtige Lebensbereiche aufklärt. Dank dieser Aufklärung können Menschen ihre Lebensqualität in den genannten Bereichen enorm steigern und verbessern.

medically-reviewed-symbol
Die Fakten wurden vom medizinischen Team überprüft

Kommentare(0)

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind markiert *

arrow-facing-top

Newsletter

NEWSLETTER

Abonniere unseren Gesundheits- und Wellness-Newsletter, sodass wir Tipps für ein gesundes Leben, News und Inspirationen für mehr Wohlbefinden mit dir teilen können.