(DE) Diet

Wie man mit über 60 Jahren erfolgreich mit Diabetes umgeht

Bedenke dies: Wenn der Umgang mit Diabetes so einfach wäre, wieso ist die Diabetes-Situation dann so schlecht? 

34,2 Millionen Amerikaner – ungefähr 1 von 10 – haben Diabetes. 88 Millionen amerikanische Erwachsene – etwa jeder Dritte – haben Prädiabetes.

Vielleicht liegt es daran, dass eine Lawine von neuen Diabetes-Forschungen veröffentlicht wurde und viele Mediziner nicht auf dem neuesten Stand sind. 

Wegen der Pandemie sind sie einfach zu beschäftigt. Also halten sie sich an altmodische Behandlungen. 

Aber die gute Nachricht ist, dass unser fleißiges Redaktionsteam die neuesten Studien für dich herausgesucht hat.

Wir haben die ganze Arbeit gemacht und die besten Tipps gesammelt, die dir helfen, deinen Typ II Diabetes zu managen. Diese Tipps sind alle erprobt und wir werden Studien zitieren, damit du weißt, dass du die besten Informationen bekommst

Sie funktionieren sogar noch besser für Menschen über 60 – ja, auch wenn sie dir gesagt haben “es ist hoffnungslos”.

Also bitte, nimm dir etwas Zeit und bereite dich darauf vor, dir fleißig Notizen zu machen, denn dies könnte das Wichtigste sein, was du den ganzen Monat überliest.

#1. Wie viel du (wirklich) trainieren solltest

Exercise over 60

Hier sind die Fakten:

Laut der American Diabetes Association und dem American College of Sports Medicine “spielt Bewegung eine wichtige Rolle bei der Prävention und Kontrolle von Insulinresistenz, Prädiabetes, Typ-2-Diabetes und diabetesbedingten Gesundheitskomplikationen.”

Tatsächlich ist aktive Bewegung entscheidend, wenn du Diabetes in den Griff bekommen willst. Keine Ausreden. Steh auf und beweg dich. So hat Mutter Natur dich geschaffen.

Aber was du vielleicht nicht weißt!

Du musst nicht schwitzen oder hart trainieren, um deine Gesundheit zu verbessern. Es kann sogar einfacher sein, als du es dir jemals vorgestellt hast. 

Alles, was du brauchst, ist ein Spaziergang durch die Nachbarschaft. Sei behutsam zu deinem Körper. Fange einfach an und bleibe dabei. 

Wenn du an 5 bis 6 Tagen in der Woche 30 Minuten gehen kannst, ist das schon Gold wert. Das ist alles, was du brauchst. Deine Gesundheit wird sich dramatisch verbessern, das versprechen wir.

#2. Die wenig bekannte Bedeutung deines Taillenumfangs

Waist

Du fragst dich vielleicht, was der Taillenumfang mit deinem Risiko für Typ 2 Diabetes zu tun hat. Oder was ein gesunder Taillenumfang ist.

Laut Harvard Health ist Bauchfett mit Typ-2-Diabetes verbunden, weil es Fett um unsere Leber und Bauchspeicheldrüse aufbaut. 

Dies verursacht eine Insulinresistenz, was eine schlechte Nachricht ist, wenn du Diabetes hast. Für ein gesundes Maß solltest du darauf abzielen, weniger als:

  • 80cm für alle Frauen
  • 94cm für die meisten Männer

Eine schnellere alternative Methode ist: Dein idealer Taillenumfang sollte kleiner sein als die Zahl, die du erhältst, wenn du deine Körpergröße durch 2 teilst. 

So misst du deine Taille: Nimm ein Maßband und miss um die Höhe deines Bauchnabels herum.

Ein Game-Changer für das Diabetes-Management? Über 100.000 aktive Nutzer schwärmen von diesem All-in-One Diabetes Management Plan. Klicke hier, um herauszufinden, ob er für dich geeignet ist (kostenloses Quiz).

#3. Die 5 goldenen Regeln der nachhaltigen Ernährung

healthy eating

Was ist der beste Weg, um deine Taille zu verringern und so gesund zu sein, wie du es in deinen besten Jahren warst? Gott sei Dank, du musst nicht hungern. 

Der beste Ansatz ist tatsächlich eine ausgewogene Ernährung. Überraschenderweise gehören dazu auch einige Kohlenhydrate, selbst wenn du Typ 2 Diabetes hast. 

Um lange und erfolgreich zu leben, befolge einfach diese 5 goldenen Regeln:

  • Fülle etwa die Hälfte deines Tellers mit Gemüse. Iss eine Vielfalt an pflanzlichen Lebensmitteln und achte darauf, dass ein ganzer Regenbogen an Farben auf deinem Teller zu finden ist. Vergiss Blattgemüse wie Mangold und Spinat nicht.
  • Widme ein Viertel deines Tellers gesundem Eiweiß. Iss kleine Mengen an tierischen Proteinen (z.B. mageres Fleisch, Eier oder Fisch). Nimm verschiedene pflanzliche Proteine zu dir.
  • Belege etwa ein Viertel deines Tellers mit Vollkornprodukten, Bohnen, Kichererbsen, grünen Erbsen und Hülsenfrüchten.
  • Genieße eine kleine Anzahl an gesunden Fetten, wie Olivenöl, Avocados und Nüsse. Vermeide frittierte und stark verarbeitete Lebensmittel.
  • Schränke deinen Konsum von Milchprodukten ein; Ziegenmilch und Käse sind beide in Ordnung. Ersetze tierische Produkte durch pflanzliche Produkte.

Bonus Tipp: Pro-Tipps für Menschen über 60

Es besteht kein Zweifel, dass Typ II Diabetes eine komplexe Erkrankung ist und es kann sich entmutigend anfühlen, alles alleine zu machen.

Aber das muss nicht sein. Zum Glück gibt es dafür eine neue Lösung: Einen kompletten Lebensstilplan für Menschen mit Typ-II-Diabetes, der drei einfache Dinge tut:

  1. Er verhindert, dass wir zu viel Zucker zu uns nehmen (durch eine spezielle Diät, die speziell für uns gemacht wurde).
  2. Hilft dir, den Zucker zu verbrennen, den wir bereits in unserem Körper haben (durch eine 5-15 minütige Übungssequenz für zu Hause)
  3. Es ist einfach, sich langfristig daran zu halten, ohne dass wir uns frustriert, schwach oder entkräftet fühlen.

Möchtest du sehen, was für dich mit einem All-in-One Diabetes Management Plan möglich ist?

Klicke auf den Button unten, beantworte ein paar Routinefragen und finde heraus, wie sehr sich deine Gesundheit in 28 Tagen verbessern könnte

Schließe dich 140472 aktiven Nutzern an.

Was unsere Nutzer sagen…

Was unsere Nutzer sagen...

WISSENSCHAFTLICHE REFERENZEN:

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2992225/
  2. https://www.health.harvard.edu/staying-healthy/abdominal-fat-and-what-to-do-about-it

090811

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

.
0 %