(DE) Diet

So kannst du als Mutter deinen Stoffwechsel “reparieren”

“Ich liebe dich, so wie du bist!”

Das tat weh, aber es war nicht seine Schuld…

Mein Mann sprach schlichtweg die Wahrheit.

Hallo, ich bin Carla und seit 2 Jahren Mama.

Matthias und ich haben uns sehr nach unserer Tochter Alice gesehnt.

Besonders in den ersten 10 Monaten unserer Ehe haben wir es ständig versucht.

Sie hat uns eine ganze Weile warten lassen.

Aber dann, inmitten von Angst und Sorge, dass es ein Problem geben könnte… erschien sie aus heiterem Himmel

Doch diese wunderbare Überraschung kam zu einem etwas ungünstigen Zeitpunkt.

Matthias und ich hatten endlich einen Kredit aufgenommen, um unser schönes Haus zu kaufen.

Zum Glück hat er einen tollen Job in einem Ingenieurbüro. 

Ich hingegen arbeite befristet bei einer Marketingfirma und muss zugeben, dass mich diese Ungewissheit immer ein wenig gestresst hat. 

So…

Während der Schwangerschaft habe ich deshalb 20 kg zugenommen.

Viel mehr, als ich erwartet hatte, vor allem, bei einer Größe von nur 1,70 m.

Ich verlor die Kontrolle über mein Gewicht und ließ mich definitiv gehen.

Nach der Geburt nahm ich 8 kg ab. Doch während des Stillens nahm ich in den folgenden 3 Monaten wieder 11 kg zu.

Da fing ich an, Spiegel zu vermeiden.

Ich wollte diesen Babyspeck und Fettpölsterchen einfach nicht mehr sehen, die an meinen Armen baumelten..

Oder dieses Doppelkinn… wie ein Winterschal um meinen Hals … 

Eine unsichere Natur war ich schon immer.

Schon bevor ich Alice bekam, ging ich selten in enger Kleidung aus. Selbst als ich “in Form” war.

Female clothes

Aber dann begann ich, weite Oberteile und Kleider zu tragen, um meinen Körper zu verstecken

Natürlich war mir klar, dass ich durch die Schwangerschaft ein paar Kilos zunehmen würde.

Es ist einfach schwer, mit einem Baby, einem unsicheren Job und einem Kredit in Form zu bleiben.

Und ich hätte nicht gedacht, dass die Kilos so hartnäckig sein würden.

Vielleicht liegt es daran, dass ich während der Elternzeit zu Hause geblieben bin…

Und an diesem unstillbaren Hunger vom Stillen… 

Ich fühlte mich völlig verzweifelt und dachte, für mich als 34-Jährige gäbe es keine Hoffnung mehr.

Als ich mit dem Abstillen begann, beschloss ich, daran etwas zu ändern.

Ich hatte endlich die Freiheit, meine Ernährung umzustellen und wollte einige Diäten ausprobieren, die ich im Netz gefunden hatte. 

Danach folgten die Zonen-Diät und das Fasten… wie kann man das nur durchhalten? 

Nach 2 oder 3 Tagen war ich am Verhungern…

Nach der Arbeit nach Hause kommen und nichts essen dürfen?

Oder nur einen Salat ohne Dressing?

Nein! Das war nichts für mich

Natürlich habe ich mich auch im Fitnessstudio angemeldet. 

Und einige angesagte Kurse ausprobiert: Pilates, Zumba, CrossFit… 

In den ersten Wochen verlor ich etwas Gewicht.

Female running

Aber nach kurzer Zeit passierte meiner Waage nichts mehr und ich fühlte mich einfach nur noch erschöpft.

Eigentlich fühlte ich mich jeden Tag träge und ausgelaugt.

Das führte dazu, dass ich mich (sobald Matthias zur Arbeit ging) in die Küche schlich, um etwas von Alices Babybrei zu stibitzen oder das übrig gebliebene Tiramisu meiner Schwiegermama zu verschlingen. 

Und das war noch nicht alles…

Es ist wirklich peinlich, aber ich habe mir größere Sorgen darüber gemacht, was andere Leute denken könnten, als darüber, was mein Mann denkt.

Er hat mich immer unterstützt und mir nie das Gefühl gegeben, etwas anderes als perfekt zu sein. 

Um ehrlich zu sein, war ich blind – oder besser gesagt… ich wollte das alles nicht sehen!

Eines Abends, als ich von der Arbeit nach Hause kam, traf ich eine alte Freundin von Matthias, die an unserem Haus vorbeiging. Ich sah sie zuerst und holte schnell mein Telefon aus der Tasche, um Augenkontakt zu vermeiden, in der Hoffnung, sie würde mich nicht erkennen.

Doch,

Hi Carla! Fast hätte dich fast nicht erkannt,” sagte sie.

Mist…

Hallo Martina, wie geht’s dir?”

Fragte ich sie aus Höflichkeit, in diesem typischen “Bin-in-Eile-Ton”. 

Doch ich hörte nicht einmal die Antwort…

Ich war wie erstarrt.

Ich erinnere mich noch, wie ihre Augen langsam und vorsichtig meinen Körper scannten. Sie hatte diesen Ausdruck von Verlegenheit und Missbilligung im Gesicht…

Sie war immer noch schlank und so sexy wie vor sieben Jahren, als wir gemeinsam, die Clubs unsicher machten…

Ich wusste, was sie dachte:

“Sie lässt sich gehen.”

Ich verabschiedete mich mit einer Entschuldigung und öffnete schnell das Tor…

…Als ich die Treppe hinauf ging, liefen mir schon dicke Tränen übers Gesicht.

Ich schaute nach unten und sah, dass mein Bauch meine Füße verdeckte.

Oh, wie sehr wünschte ich mir, diese Haut einfach in die Hand zu nehmen und sie zusammen mit meinen Schlüsseln am Eingang liegen zu lassen.

Sobald ich nach Hause kam, fiel ich meinem Mann in die Arme und weinte… 

Sad Female

Meine Stimme zitterte…

Mittlerweile war der Ärmel seines Hemdes nass von meinen Tränen, die er versuchte zu trocknen. 

Ich erzählte Matteo, was passiert war und hoffte, er würde sagen, dass er sich immer noch zu mir hingezogen fühlt – so wie damals, als wir uns verlobt hatten. Doch er sagte:

“Ich liebe dich so wie du bist… mach dir keinen Kopf.”

Das wollte ich gar nicht hören…

Es tat weh, aber es war die Wahrheit. Er hat mich auf den Boden der Tatsachen gebracht.

Ich war so egoistisch und hatte nur an mich gedacht, aber in diesem Moment wurde mir klar, dass er vielleicht auch gelitten hatte… Er konnte nicht mehr sehen, wen er geheiratet hatte!

Genug! Ich musste meinen Stolz ablegen…

Wie hat Martina es zu so einem attraktiven Körper geschafft?

Als wir jünger waren, war sie sogar eifersüchtig auf meine Figur.

Und Matteo zog mich ihr vor, als wir uns das erste Mal trafen.

Ich fragte mich, wie es wäre, wenn er sie heute sehen würde… vielleicht würde er seine Wahl bereuen.

Nach einer schlaflosen Nacht…Ob du es glaubst oder nicht, am nächsten Tag rief ich Martina an.

Female on phone

Zum Glück hatte sie ihre Telefonnummer nicht geändert und immer noch ihre alte…

Ich war ziemlich nervös und es war mir auch etwas peinlich.

 “Hey, hier ist Carla! Entschuldige die Störung…”

Sie versuchte zu antworten, aber ich fiel ihr ins Wort:

“Hör zu, ich weiß, ich wirke anders… aber darüber will ich nicht reden. 

Du hast zwei Kinder… und siehst unglaublich gut aus… sogar noch besser als vor sieben Jahren… wie machst du das?”

Am anderen Ende der Leitung war es für einen Moment still. 

Dann sprach sie.

“Carla… Ich hatte nach dem ersten Kind auch wirklich Mühe, in Form zu bleiben, aber dann habe ich die Keto-Diät entdeckt. Kennst du die?”

“Ja, klar”, sagte ich.

“Aber das ist nichts für mich. Ich kann einfach nicht auf Kohlenhydrate verzichten!”

 “Warte, hast du es denn mal versucht?

Ich benutze eine App mit einem personalisierten Essensplan

Die App nennt sich Keto Cycle.

Da bekomme ich leckere Rezepte und sogar Desserts. Es war wirklich einfach die Diät so durchzuziehen, das kann ich dir sagen.”

Am Anfang war ich natürlich skeptisch… 

Wunderdiäten funktionieren bei mir nie.

Aber Martina versprach mir, dass Keto Cycle nicht wie andere Diäten ist.

Mach einfach den Test und schon bekommst du einen personalisierten Plan, der deine Bedürfnisse, Vorlieben und Gewohnheiten kennt.”

Offenbar liegt das Geheimnis einer funktionierenden Diät darin, dass sie auf unseren Vorlieben basiert meinte Martina. 

So, wie als hätte man einen eigenen Ernährungsberater in der Tasche.

Also habe ich es einfach versucht…

Ich folgte diesem Link und nahm an dem Test teil.

Direkt im Anschluss erhielt ich einen Ernährungsplan mit vielen Rezepten zum Nachmachen – wirklich super lecker!

Und zu meiner Überraschung, erstellt die App sogar eine Einkaufsliste, mit der ich super einfach und schnell im Supermarkt alle notwendigen Zutaten zusammensammeln kann.

Du fragst dich sicher, wie es gelaufen ist. 

Unglaublich aber wahr, nach ein paar Tagen veränderte sich mein Stoffwechsel und die Zahlen auf der Waage, begannen zu sinken.

Zuerst ein Kilo…

Dann noch eins…

Und es hörte nicht auf.

  • Es hat meinen Alltag nicht verändert.
  • Ich kann auf die Morgenstunden im Fitnessstudio verzichten. 

Aber natürlich ernähre ich mich gesund, doch ich muss nicht auf die Lebensmittel verzichten, die ich so sehr mag. 

Mein Mann und ich wechseln wieder intensive Blicke aus.

Ich erinnere mich nicht mehr, wann ich das letzte Mal so viel Aufmerksamkeit bekommen habe, nicht einmal auf der Straße!

Ich bin eine neue Frau … und ich liebe es!

female sitting

Und vergiss nicht..

Ich bin keine Ausnahme

Keto Cycle hat bereits 3.707 Frauen dabei geholfen:

1. Schnell in die Ketose zu kommen

2. Mühelos und langfristig in der Ketose zu bleiben 

3. In Ketose zu bleiben, solange du willst 

Fülle den kostenlosen Test aus beantworten Fragen zu deinem Alter, Gewohnheiten, Allergien, Lieblingsprodukten, usw.

Vergiss nicht: Auf dich warten einfache, leckere Rezepte mit natürlichen Zutaten, die du überall finden kannst

0116697

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

.
0 %