(DE) Diet

4 Gründe, warum die meisten Ü70-Jährigen mit der Keto-Diät nicht abnehmen

Wenn du über 70 bist und versuchst, die Extrapfunde loszuwerden, dann hast du bestimmt schon mitbekommen, dass es nicht mehr so einfach ist wie vor 30 Jahren.

Du weißt sicher, dass es daran liegt, dass dein Stoffwechsel nun deutlich langsamer ist als in deinen goldenen Zwanzigern.

Darauf achten die meisten Diätprogramme, die nun überall im Internet herumschwirren, leider nicht. Sie bieten eine Lösung an, die nicht auf eine einzelne Person angepasst wurde, sondern die so vielen Menschen wie möglich mehr oder weniger helfen soll, egal, ob sie 20, 35 oder 60 Jahre alt sind. 

Das bringt DIR aber leider gar nichts. Denn wenn du das Gleiche isst, was eine 20-Jährige zu sich nimmt, um abzunehmen, dann wirst du nicht die gleichen Ergebnisse wie sie erzielen. 

Mit dem Alter wird es immer schwerer, Gewicht zu verlieren, aber die Extrapfunde haben es immer leichter, sich auf deinen Hüften festzusetzen – Das ist doch nicht fair!

Diese Fettpölsterchen bringen aber auch noch mehr Probleme mit: Studien belegen, dass Übergewicht große Gesundheitsbeschwerden verursachen kann und das Risiko vergrößert, dass man einen Schlaganfall erleidet und mit Bluthochdruck und Arthrose kämpft.

Nun die gute Nachricht: Nur weil du über 70 Jahre alt bist, musst du dich nicht mit Ach und Krach zu deinem Wunschgewicht quälen. Die ketogene Diät könnte die Geheimwaffe sein, die dir bis jetzt im Kampf gegen die Extrapfunde gefehlt hat.

Bei der Keto-Diät kannst du leckere Gerichte genießen, trotzdem schnell Gewicht verlieren UND dich wieder so quicklebendig wie vor 40 Jahren fühlen.

Ob die Keto-Diät etwas für dich ist?

Das kannst du nur herausfinden, wenn du ihr eine Chance gibst.

Mache dir bewusst, welche Probleme mit dem Alter einhergehen:

  • Der Stoffwechsel verlangsamt sich und man nimmt schneller zu.
  • Man kann nicht mehr so gut schlafen und hat immer weniger Energie.
  • Die Haut ist nicht mehr so elastisch.
  • Der Kopf kann nicht mehr so schnell arbeiten und das Gedächtnis lässt nach.
  • Man hat immer mehr mit Verdauungsproblemen zu kämpfen und die Rückenschmerzen lassen nicht mehr nach.
  • Der Muskelschwund beginnt.
  • Der Sexualtrieb lässt nach (und kann sogar komplett verschwinden).

Mit einer richtig ausgeführten ketogenen Ernährung kannst du all diese Prozesse entschleunigen und deine Gesundheit enorm verbessern.

Aber es gibt auch einen Haken an dieser Sache: Wenn du dich auf eigene Faust ins Abenteuer stürzt und dir Rezepte aus dem Internet, Zeitschriften und Co. zusammensuchst, erschwerst du dir das Ganze. Es ist nämlich gar nicht so einfach, einen ketogenen Essensplan zu erstellen, der deinen kompletten Nährstoffbedarf abdeckt.

Wir haben dir hier die 4 schwerwiegendsten Fehler aufgelistet, die leider auch oft begangen werden. Viel zu viele Menschen bereiten sich nicht ausreichend vor und beginnen Hals über Kopf mit der Keto-Diät, was dann leider meist nach hinten losgeht.

Lass uns eintauchen und sehen, wie du diese Fehler vermeiden kannst und die Keto-Diät erfolgreich durchführst!

Fehler Nr. 1: Die Heißhungerattacken werden nicht richtig angegangen

over 60

Wir lieben sie alle: Die tollen Kohlenhydrate.

Da wir weniger Kohlenhydrate während der Keto-Diät essen, ist es ganz natürlich, dass wir auf einmal Heißhunger auf eine schöne Spaghetti Bolognese oder Kartoffelpuffer bekommen.

Hier wird es brenzlig. Wir müssen wirklich aufpassen, denn sonst können uns diese Heißhungerattacken zum Überessen verlocken. Das ist der erste Schritt in den Teufelskreis. Dann verlieren wir vielleicht ein paar Kilos am Anfang, aber schon nach wenigen Wochen wandern sie wieder auf die Hüften.

Wenn du gerne kohlenhydratreiche Snacks und Gerichte isst, solltest du dir diesen Tipp zu Herzen nehmen:

Pack das Problem an der Wurzel an. Iss statt der kohlenhydratreichen Lebensmittel lieber Lebensmittel, die wenig Kohlenhydrate und dafür viel Fett enthalten. Die sättigen dich und kurbeln zudem auch deinen Stoffwechsel an.

Das klingt bestimmt paradox auf den ersten Blick. Aber wir haben uns hier nicht vertippt. 

Ja, du musst mehr Fett essen, um mehr Fett zu verbrennen. Denn wenn wir weniger Kohlenhydrate zu uns nehmen und stattdessen Energie aus gesunden Fettquellen beziehen, gehen wir in einen Stoffwechselzustand über, der “Ketose” genannt wird.

Die Ketose wirkt wahre Wunder bei der Fettverbrennung. In diesem Zustand gewinnt dein Körper die Energie nicht aus den Kohlenhydraten, sondern aus dem (körpereigenen) Fett. Das ist der Grund, warum die Keto Diät jedem – in jedem Alter – beim Abnehmen hilft.

Es gibt auch verschiedene Studien, die beweisen, dass eine ketogene Ernährung den Hunger automatisch reudziert und sowohl den Blutzuckerspiegel als auch die Insulinwerte extrem senkt.

In einer anderen wissenschaftlichen Studie bewirkte die ketogene Ernährungsweise sogar, dass 95 % der Teilnehmer innerhalb von 6 Monaten sogar weniger Medikamente für ihren Diabetes benötigten oder sie sogar komplett absetzen konnten.

Aber Achtung: Auch wenn die enormen gesundheitlichen Vorteile der ketogenen Ernährung wissenschaftlich bewiesen sind, würden wir dir trotzdem nicht empfehlen, von heute auf morgen auf eine kohlenhydratarme Ernährung umzusteigen. Es ist besser, wenn du dich langsam daran gewöhnst, indem du dich an einen ausbalancierten Ernährungsplan hältst.

Wie du Heißhunger & Frustessen vermeiden kannst?

Wichtig: Du brauchst einen Ernährungsplan, der an dein Alter, deinen Körperbau und deinen Gesundheitszustand angepasst ist, damit du abnehmen kannst, ohne dabei hungern zu müssen. Am besten funktioniert eine ausbalancierte Ernährung, die ausreichend Proteine, Fette, Ballaststoffe – und JA – auch Kohlenhydrate enthält. Wir gehen später genauer darauf ein.T

Fehler Nr. 2: Man isst Lebensmittel, die den Stoffwechsel verlangsamen

Manche Menschen haben von Natur aus einen schnelleren Stoffwechsel als andere. Das ist einfach so.

Diese Personen haben so ziemlich das Gewinnlos im Lotto des Lebens gezogen. Sie müssen weder Kalorien zählen noch stundenlang Sport treiben, um schlank zu bleiben.

Aber anders als beim Lotto können wir mit einem “normalen bzw. langsamen” Stoffwechsel auch gewinnen. Wir müssen nur darauf achten, dass wir das Richtige essen.

Du solltest Lebensmittel essen, die deinen Stoffwechsel ankurbeln, wie zum Beispiel:

  • Lebensmittel, die viel Zink, Selen und Eisen enthalten, wie Fleisch, Meeresfrüchte, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen;
  • Oolongtee und grüner Tee – Die können den Stoffwechsel um 4-10 % beschleunigen. Das könnte bewirken, dass du 100 Kalorien mehr pro Tag verbrennst.
  • Gewürze wie Ingwer, Paradieskörner und Cayennepfeffer;
  • Apfelweinessig
  • Kokosnussöl

Lebensmittel, die deinen Stoffwechsel verlangsamen, solltest du lieber vermeiden:

  • Verarbeitetes Getreide (Nudeln, Brot und Pizza)
  • Traditionellen Joghurt (enthält immer viel Zucker)
  • Limos & Fruchtsäfte (enthalten auch immer viel zugesetzten Zucker)
  • Gefrorene Fertiggerichte
  • Alkohol

Behalte eines im Hinterkopf: Nicht alle ketogenen Mahlzeiten sind gleich. Auch wenn die Keto-Diät generell sehr gut für Menschen über 70 geeignet ist, musst du einen personalisierten Plan verfolgen, der deinen Stoffwechsel nicht verlangsamt. Nur so kannst du die besten Ergebnisse erzielen.

Fehler Nr. 3: Man gibt einfach zu schnell auf

Give up

Wie man schnell und einfach die nächste Stufe beim Abnehmen erreicht?

Irgendwann erreicht jeder das sogenannte “Gewichtsverlust-Plateau” beim Abnehmen. Das kann einem wirklich den Wind aus den Segeln nehmen. Viele flüchten dann vor lauter Frust zurück in ihre alte, ungesunde Routine.

Was du jedoch im höheren Alter beachten musst, ist, dass dich deine alten Routinen einfach nicht mehr weiterbringen. Du musst neue Gewohnheiten entwickeln, die zu deinem neuen Lebensabschnitt passen. 

Aufgeben steht niemandem. Du musst dir nur das Problem bewusst machen, dann kannst du es auch an der richtigen Stelle anpacken und lösen.

Du musst das Ganze strategisch angehen und gesündere Gewohnheiten entwickeln, damit du das Momentum beim Abnehmen nicht verlierst und ein Gewichtsverlust-Plateau überwinden kannst.

– Ernährungsberaterin Christine Ellis

Also, bevor du das Handtuch wirfst, solltest du dich mal fragen, ob du alles – wirklich ALLES – gegeben hast, um deine Ziele mit der Keto-Diät zu erreichen?

Vielleicht schläfst du zurzeit nicht gut, integrierst nicht genug Cardiotraining in deine Routine oder trinkst einfach nicht genug Wasser. Häufig stecken die Übeltäter, die dich vom Erfolg abhalten, in den kleinen, alltäglichen Dingen.

Fehler Nr. 4: Die Panik vor Cholesterin

Wie du das “gesunde” Cholesterin steigern kannst?

Wie bei allen Dingen gibt es auch bei der ketogenen Diät eine richtige und auch eine falsche Vorgehensweise.

Viele schwärmen davon, dass sie die ganze Zeit saftigen Speck schlemmen können und dabei die Keto “Diät” erfolgreich durchführen. Das ist theoretisch auch richtig, aber definitiv nicht gesund.

Speck enthält viele Transfette und gesättigte Fettsäuren, die den “schlechten” Cholesterinspiegel in deinem Blut in die Höhe schießen lassen. Damit geht auch ein erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Krankheiten einher.

Aber viele sehen Cholesterin nur als das schlimme Schreckgespenst, dass man um jeden Preis vermeiden muss, und denken nicht daran, dass es auch “gutes” Cholesterin gibt, das deine Gesundheit sogar fördern kann.

Hier sind ein paar der besten Lebensmittel, mit denen du mehr gesundes Cholesterin zu dir nimmst und deine Gesundheit verbesserst:

  1. Nahrungsergänzungsmittel mit Calcium
  2. Cranberrysaft
  3. Pampelmusen
  4. Haferkekse
  5. Dunkle Schokolade

Eine ketogene Ernährung ist nur gesund und effektiv beim Abnehmen, wenn du ausgewogene Mahlzeiten zu dir nimmst. Du musst ein sorgfältig entwickeltes Programm befolgen und gesunde, ungesättigte Fette essen.

3 Gründe, warum du die Keto-Diät nicht länger aufschieben solltest

Wir alle warten immer auf den richtigen Moment bei allem in unserem Leben. Aber seien wir mal ehrlich – dieser wirklich richtige Moment wird nie kommen.

Bei der Keto-Diät ist es nicht anders. Man denkt vielleicht, dass man noch diesen einen Geburtstag oder dieses andere Familientreffen abwarten sollte, da man sich da nicht einschränken will, aber je früher du mit diesem neuen, gesunden Lebensstil beginnst, desto besser. 

Nur wenn du den ersten Schritt wagst, kannst du erleben, wie sehr eine ketogene Ernährung dein Leben verbessert, was für positive Effekte sie auf deinen Körper, deine Gesundheit und deinen Geist hat.

Wegen dieser drei Gründe ist es die beste und gesündeste Entscheidung, mit über 70 Jahren zu einer ketogenen Ernährung überzugehen:

  • Du verbesserst damit schnell deine Gesundheit, da es eine der bewährtesten Ernährungsweisen ist.
  • Du wirst schnell abnehmen und die lästigen Fettpolster loswerden. Damit verwandelst du deinen Körper und gewinnst so viel mehr Energie und Lebensfreude.
  • Du wirst dein Traumgewicht auch langfristig halten können, da du weniger Hunger und Heißhungerattacken und mehr Selbstbeherrschung haben wirst.

Mit einer ausgewogenen ketogenen Ernährung wirst du nicht nur ziemlich schnell all diese Vorteile am eigenen Körper spüren, es wird dir auch leicht fallen, dich an die Diät zu halten.

Hier kannst du ein paar Erfolgserlebnisse von Menschen über 70 sehen, die mithilfe der Keto-Diät ihr Wunschgewicht erreichen konnten – ohne dass sie sich durch diesen Low-Carb Lebensstil eingeschränkt gefühlt haben:

Vocher-Nachher  über 70
Karoline, 72
Vocher-Nachher  über 70
Sofia, 70
Vocher-Nachher  über 70
Carla, 74

Beantworte dieses 2-minütige Quiz, um herauszufinden, wie viel du mit der Keto-Diät abnehmen kannst:

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir, dass jeder einen Arzt konsultieren sollte, bevor er mit einer Diät beginnt.

0940505

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

.
0 %